Wilfried Gliem

Hihi, der Wilfried.

Hach, was war der drollig. Erst dacht ich, der ist einfach schon ein bisschen langsam und nicht mehr so up-to-date im Kopf.

Aber da hab ich dem Wilfried recht getan. Der ist sowas von fit im Kopf! Und sowas von schlau! Der hat eigentlich immer die Lage gecheckt, auch wenn mans nich gecheckt hat, weil er eben eher ruhig war. Aber er hat sowohl den großen Bruder als auch seine Mitbewohner durchschaut. Dem konnte man nix vormachen.

Dem entsprechend war er immer auf Zack, aufgeschlossen gegenüber allen, ohne Vorurteile, lustig (er konnte ja auch über sich selbst lachen und war nicht eingeschnappt, wenn niemand über eine Witze lachte, außerdem war er bei jedem „Scheiß“ dabei), geduldig, hat nie rumgejammert, war ehrlich und direkt. Ihm hat man einfach nix übel genommen – ich weiß nicht, obs am Alter lag, oder daran, weil er immer alles einfach so korrekt verpackt hat. Ich denke, es lag an Zweitem. Bei Wilfried hat man einfach gemerkt, dass er schon sehr viel Lebenserfahrung hat und er weiß, wie man mit Menschen umgeht und wie diese untereinander umgehen sollen. Ich denke vom Wilfried hätte man Einiges lernen können. Schade, dass der so ruhig war. :-)

Aber lustig bewegt hat er sich!